23. November 2017

 
Regio 144 AG
Spitalstrasse  29
8630 Rüti ZH

Mit Licht fahren am Tag: "Regio" macht’s schon lange freiwillig

Die Rettungsfahrzeuge der Regio 144 sind schon seit Jahren auch am Tag generell mit Licht unterwegs.

12. Dezember 2013


Bisher war es nur eine Empfehlung, ab dem 1. Januar 2014 jedoch wird es in der Schweiz zur Pflicht: Wer tagsüber mit einem Motorfahrzeug unterwegs ist, muss das Licht einschalten. Diese einfache Massnahme aus dem nationalen Programm "Via sicura" soll für mehr Sicherheit sorgen, da Autos, Lastwagen oder Motorräder von anderen Verkehrsteilnehmern dann besser wahrgenommen werden.

Die Neuerung betrifft den Rettungsdienst Regio 144 allerdings nicht – nicht, weil die Fahrzeuge der Organisation schon alleine wegen ihrer gelben Farbe auffällig genug wären oder für Rettungsdienste eine Sonderregelung gilt, sondern weil man bei der "Regio" aus eigenem Antrieb bereits seit Jahren auch tagsüber generell mit Licht fährt. Von den zehn Fahrzeugen der Organisation sind neun mit sogenannten Tagfahrleuchten ausgerüstet, die jeweils mit dem Starten des Motors automatisch aktiviert werden. Bei dem einen Wagen ohne Tagfahrlicht wird vom Fahrer oder der Fahrerin einfach  immer das Abblendlicht eingeschaltet.
 
Kontakt | Impressum | Intern
© 2017 Regio 144 AG, Rüti ZH