21. September 2017

 
Regio 144 AG
Spitalstrasse  29
8630 Rüti ZH

Drei 'Regio'-Rettungsteams und ein 'Regio'-Notarzt für einen Unfall

20. Oktober 2013

Alle an einem Sonntag besetzten Rettungswagen, nämlich deren drei, sowie einer der beiden Notärzte des Rettungsdienstes Regio 144 AG standen am 20. Oktober bei ein und demselben Unfall im Einsatz - eine Konstellation, wie sie nur sehr selten vorkommt.

Der Unfall, eine Frontalkollision zweier Personenwagen in einer Kurve, hatte sich gegen 16.45 Uhr an jenem Sonntag auf der Laupenstrasse in Wald ereignet. Beim Zusammenstoss wurden alle fünf Insassen der beiden Autos verletzt: eine Person schwer, zwei Personen mittelschwer und zwei leicht. Eine 56-jährige Frau musste ins Spital geflogen werden, die anderen Verletzten im Alter zwischen 40 und 58 Jahren wurden nach ihrer medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst in umliegende Spitäler gebracht.

Unterstützung von mehreren Partnerorganisationen

Bei ihrem Grosseinsatz in Wald wurde die "Regio" unterstütz von gleich mehreren bewährten Partnern. So kamen noch ein Team des Rettungsdienstes des Spitals Uster sowie die Crew eines Rega-Helikopters zu Hilfe. Ebenfalls im Einsatz standen die Feuerwehren von Wald, Hinwil und Eschenbach sowie die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft.


Beim frontalen Zusammenstoss der zwei Autos waren alle fünf Insassen verletzt worden, was einen Rettungsdienst-Grosseinsatz zur Folge hatte. (Bilder: Kantonspolizei Zürich)
 
Kontakt | Impressum | Intern
© 2017 Regio 144 AG, Rüti ZH